Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bouffier kritisiert Sarrazin

Hessen Bouffier kritisiert Sarrazin

Der neue hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat die Äußerungen von Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin zur Integrationsfähigkeit von Ausländern strikt zurückgewiesen.

Voriger Artikel
Rhein-Main-Gebiet als Umweltzone
Nächster Artikel
IHK gewinnt an Auszubildenden

Ministerpräsident Volker Bouffier kritisiert scharf die Äußerungen von Sarrazin.

Wiesbaden. „Ich finde, so wie Herr Sarrazin das macht, kann man das nicht machen", sagte Bouffier am Mittwoch dem Hessischen Rundfunk. Die Aussagen Sarrazins seien ehrverletzend und teilweise falsch. Zwar spreche Sarrazin einige Punkte an, die bei der Integration noch verbessert werden müssten. Doch er vermische dies mit „absolutem Blödsinn" wie den Aussagen über jüdische Gene. „Da überschreitet er Grenzen", sagte Bouffier. Zu kritisieren sei zudem, dass das Bundesbank-Vorstandsmitglied keine Lösung anbiete.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Beschluss
../dpa-Hessen-images/large/jpeg-147A4400495BE871-20100902-img_26217630.original.large-4-3-800-0-111-2283-1819.jpg

Die Deutsche Bundesbank will ihr Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin loswerden.

mehr
Mehr aus Hessen