Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Biker beim Blitzmarathon besonders im Visier

Verkehr Biker beim Blitzmarathon besonders im Visier

Die hessische Polizei will beim Blitzmarathon Mitte April Biker besonders ins Visier nehmen. Flächendeckend wird nach Angaben des Innenministeriums erstmals eine neue Technik zur Geschwindigkeitsmessung zum Einsatz kommen, die Aufnahmen der Fahrzeuge gleichzeitig von vorne und von hinten macht.

Voriger Artikel
Zeugen schicken Polizei Dutzende Bilder zu Blockupy-Krawallen
Nächster Artikel
Grüntker wechselt von der Fraspa an die Helaba-Spitze

Der Blitzmarathon soll am 16. April stattfinden.

Quelle: David Ebener/Archiv

Wiesbaden. Bei den herkömmlichen Anlagen zur Geschwindigkeitsmessung sei bislang nur ein Frontfoto angefertigt worden. Kraftradfahrer hätten deshalb unmittelbar nach der Geschwindigkeitsmessung angehalten werden müssen, um den Verstoß zu verfolgen.

"Die Freude am Motorradfahren und eine vorausschauende, angepasste Fahrweise sind keine Gegensätze", betonte Innenminister Peter Beuth (CDU). Da Leichtkraft- und Motorradfahrer nach Angaben des Ministeriums aber im vergangenen Jahr etwa wegen zu schnellen Fahrens für zahlreiche Unfälle mit Getöteten und Schwerverletzten im vergangenen Jahr mitverantwortlich waren, wird nun ein besonderes Augenmerk auf sie gelegt. 2014 waren 223 Menschen auf den Straßen im Land ums Leben gekommen.

Beim Blitzmarathon am 16. April werden in Hessen mehr als 900 Polizeikräfte an über 400 Kontrollstellen Geschwindigkeitsmessungen vornehmen. Die Aktion findet europaweit statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen