Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Bewegung im Streit um vernichtetes Rehberger-Kunstwerk
Mehr Hessen Bewegung im Streit um vernichtetes Rehberger-Kunstwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 10.07.2015
Frankfurt/Main

Die Prozessparteien wollen nun über eine Spende der Bank zugunsten der Frankfurter Kunstszene verhandeln, so wie dies das Gericht zuvor angeregt hatte. Bis zum Ende der Verhandlung ruht der Prozess.

In dem Streit verlangten die beiden Kläger ursprünglich 2,95 Millionen Euro Schadensersatz für das nach der Räumung des Clubs 2012 verschwundene Kunstwerk Rehbergers, das eine feste Installation einer Raucher-Lounge sowie eine Beleuchtungsanlage mit 3 000 Glühbirnen darstellte. In erster Instanz hatte das Landgericht Frankfurt die Klage zurückgewiesen. Auch in der Berufungsverhandlung vor dem OLG äußerte der Vorsitzende Richter rechtliche Zweifel an der Forderung. Die beklagte Bank hatte argumentiert, dass sich die Kläger erst 16 Monate nach der Räumung mit ihrer Forderung gemeldet hätten.

dpa