Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
"Betonkrebs" wuchert in Hessens Autobahnen

Verkehr "Betonkrebs" wuchert in Hessens Autobahnen

Ein Drittel der Beton-Autobahnen in Hessen muss wegen Materialschwäche saniert werden. Der sogenannte Betonkrebs frisst sich nach Angaben der Behörden durch 30 Kilometer Autobahn - der Schaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Kasseler Musiktage mit Händel und Spohr eröffnet
Nächster Artikel
Nach Explosion untersuchen Statiker die Häuser

Rund 30 Kilometer Autobahn in Hessen sind vom "Betonkrebs" betroffen

Quelle: dpa

Frankfurt. Besonders betroffen sind die A 5 zwischen Weiterstadt und Zwingenberg sowie die A 67 bei Büttelborn. Da in Hessen 90 Prozent der etwa 1000 Autobahnkilometer aus Asphalt und nicht aus Beton sind, ist das Problem überschaubar. Betonkrebs ist eine chemische Reaktion, die die Fahrbahnen zerfrisst und selbst bei neuen Autobahnen einsetzt. Experten, Behörden und Bauwirtschaft ringen um ein Gegenmittel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama