Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Bertelsmann-Stiftung: Inklusion besser, aber geht zu langsam

Schulen Bertelsmann-Stiftung: Inklusion besser, aber geht zu langsam

Immer mehr Kinder mit Förderbedarf werden in Hessen an Regelschulen unterrichtet, die Bildungssituation dieser Kinder ist laut einer Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung aber "weiterhin unbefriedigend".

Voriger Artikel
Hessen rechnet mit 100 000 Flüchtlingen in der Erstaufnahme
Nächster Artikel
Graphic Novels werden politischer: Comic-Forscher tagen

Die Bertelsmann-Stiftung informiert zur Inklusion von Kindern mit Behinderung.

Quelle: M. Murat/Archiv

Gütersloh/Frankfurt. "Der Inklusionsanteil an hessischen Regelschulen ist im Schuljahr 2013/14 auf den höchsten Wert seit Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention 2009 gestiegen", berichtete die Stiftung am Donnerstag in Gütersloh. 21,5 Prozent der Kinder mit Förderbedarf besuchen demnach inzwischen in Hessen eine normale Schule, damals waren es 11 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen