Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Bankier: Auf lange Sicht keine positiven Realzinsen
Mehr Hessen Bankier: Auf lange Sicht keine positiven Realzinsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 03.02.2018
Die Europäischen Zentralbank (EZB). Quelle: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt/Main

"Das ist Finanzrepression im Deckmantel einer Zentralbankpolitik."

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte Ende Januar bei ihrer ersten Zinssitzung 2018 ihren expansiven Kurs bestätigt. Der Leitzins bleibt auf dem Rekordtief von null Prozent, die milliardenschweren Anleihenkäufe werden bis mindestens Ende September fortgesetzt.

"Dass die Notenbank als großer Anleihenkäufer am Markt aktiv ist, verzerrt die Preise", kritisierte Müller. "Die größte Preisblase ist der Rentenmarkt per se: Wenn man für bestimmte Staatsanleihen einen Minuszins zahlt, dann stimmt etwas nicht mit dem Preis des Wirtschaftsgutes Anleihe."

Bislang hat die Notenbank kein Enddatum für die seit März 2015 laufenden Käufe von Staatsanleihen und seit geraumer Zeit auch Unternehmensanleihen kommuniziert. "Es wäre gut, wenn die EZB eher früher als später ihre Anleihenkäufe beenden würde", forderte Müller.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018