Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Bankdaten in Spielzeuggeschäft ausgelesen

Kriminalität Bankdaten in Spielzeuggeschäft ausgelesen

In einem Spielzeuggeschäft in Rodgau-Dudenhofen (Kreis Offenbach) haben Kriminelle offenbar gleich mehrmals zugeschlagen, unter anderem um an Bankdaten von Kunden zu gelangen.

Voriger Artikel
Kabeldiebe sorgen für Verspätungen im Zugverkehr
Nächster Artikel
Rettungskräfte fordern besseren Schutz vor Gewalt

Immer wieder werden EC-Karten-Lesegeräte manipuliert.

Quelle: Oliver Berg

Rodgau. Die Polizei teilte am Mittwoch mit, im Juni und am vergangenen Wochenende sei in den Laden eingebrochen worden, vermutlich von denselben Tätern. Beim ersten Einbruch hätten sie wohl ein Lesegerät für Bankkarten manipuliert, das sie bei der zweiten Tat mitgenommen hätten. Bislang erstatten 70 Kunden Anzeige, weil von ihren Konten Geld in den USA oder in Mexiko abgehoben wurde. Der Schaden betrage rund 70.000 Euro. Insgesamt seien mehr als 700 Karten zwischen dem 27. Juni und dem 10. September an dem Terminal eingesetzt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel