Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Bank gegen schärfere Vergütungsregeln

Commerzbank Bank gegen schärfere Vergütungsregeln

Die teilverstaatlichte Commerzbank wehrt sich gegen Forderungen aus der Union nach einer deutlichen Verschärfung der Vergütungsregeln für Manager staatlich gestützter Banken.

Voriger Artikel
Regionales vom Bauernhof ist gefragt
Nächster Artikel
Kritik an Bouffiers Äußerungen

Martin Blessing.

Quelle: Archivfoto

Frankfurt. Der Vorstandsvorsitzende des Dax-Konzerns, Martin Blessing, machte in einem Schreiben an Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) deutlich: "Die schnelle Rückkehr der Commerzbank in die Gewinnzone zeigt, dass unsere Entscheidung, ausgewählten Mitarbeitern mehr als 500 000 Euro zu zahlen, richtig war." Aus dem Brief zitierte am Donnerstag das "Handelsblatt". Die Bank wollte den Bericht nicht kommentieren. Nach dpa-Informationen erhielten 35 Mitarbeiter der Bank für das Jahr 2009 mehr als 500 000 Euro. Kauder verlangt Eingriffsrechte der Politik in die Bezahlung von Managern unterhalb der Vorstandsebene - auch bei nicht voll verstaatlichten Instituten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel