Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bald Klarheit über Stellenabbau bei Dyckerhoff: Jubiläumsfeier offen

Bau Bald Klarheit über Stellenabbau bei Dyckerhoff: Jubiläumsfeier offen

Der Beton- und Zementhersteller Dyckerhoff wird bis Mitte Februar entscheiden, wie viele Jobs bei dem Wiesbadener Traditionsunternehmen abgebaut werden. Der Wirtschaftsausschuss werde in etwa vier Wochen die Kürzungspläne vorlegen, sagte Betriebsratschef Heinz Engelhardt der dpa in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Unfall auf der Autobahn 67
Nächster Artikel
Der Biber ist zurück in Nordwesthessen

Dyckerhoff plant Stellenabbau.

Quelle: Frank May/Archiv

Wiesbaden. Die Sozialauswahl soll dann bis zum April abgeschlossen sein. Betroffen von den Plänen ist bislang nur die Hauptverwaltung des Baustoffherstellers, in der rund 360 Beschäftigte arbeiten.

Der Stellenabbau war nach der vollständigen Übernahme durch den italienische Baustoffkonzern Buzzi Unicem im vergangenen Jahr angekündigt worden. Dyckerhoff ist mittlerweile von den Kurszetteln an der Frankfurter Börse verschwunden und soll in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) umgewandelt werden. Die Rechtsform soll Ende März wirksam werden. Dann scheidet auch Vorstandschef Wolfgang Bauer offiziell aus dem Unternehmen aus.

Dyckerhoff wird in diesem Jahr 150 Jahre alt. Ob das Unternehmen das Jubiläum auch mit einer Feier groß würdigt, steht nach Angaben einer Sprecherin wegen der Umstrukturierungen noch nicht fest. Der Beton- und Zementhersteller hatte 2012 einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro erzielt und zum Halbjahr für das abgelaufene Geschäftsjahr etwas geringere Erlöse angekündigt. Weltweit arbeiten rund 6700 Mitarbeiter für das Unternehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen