Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Baby nach Massenkarambolage gestorben

Gießen Baby nach Massenkarambolage gestorben

Nach der Massenkarambolage auf der Autobahn 5 bei Homberg/Ohm mit 36 beteiligten Fahrzeugen ist ein erst wenige Monate altes Baby seinen Verletzungen erlegen.

Gießen. Nach der Massenkarambolage auf der Autobahn 5 bei Homberg/Ohm mit 36 beteiligten Fahrzeugen ist ein erst wenige Monate altes Baby seinen Verletzungen erlegen.

Das Mädchen sei am Montagmittag in der Uniklinik Gießen gestorben, teilte die Polizei mit. Vater, Mutter und die dreijährige Schwester liegen selbst noch schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt im Krankenhaus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel