Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
BUND kritisiert Notfallpläne für Biblis

Sicherheit BUND kritisiert Notfallpläne für Biblis

Die Umweltorganisation BUND hat die Notfallpläne für das Atomkraftwerk Biblis als unzureichend und gefährlich bezeichnet.

Voriger Artikel
Baustart für umstrittenes A 44-Autobahnstück
Nächster Artikel
Keine Strafe für Studenten nach Uni-Besetzung

Notfallplan für Biblis ist unzureichend und gefährlich für Bevölkerung. (Archiv)

Frankfurt. Die Notfallpläne für das Atomkraftwerk Biblis gingen von einem langsamen und beherrschbaren Störfall aus, bei dem sich die Radioaktivität zeitlich und räumlich nur eng begrenzt ausbreiten werde, sagte der Energiexperte des BUND in Hessen, Werner Neumann. Tatsächlich wäre die Bevölkerung im Ernstfall aber in einer weitreichenden Umgebung schutzlos hohen Strahlenbelastungen ausgesetzt.

Das Umweltministerium wies die Vorwürfe als falsch zurück. Sie basierten auf einer alten Studie mit völlig unrealistischen Annahmen, erklärte Ministerin Lucia Puttrich (CDU). Die Notfallpläne entsprächen den gängigen Standards.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen