Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
BGH hebt Strafen um «Krebswundermittel» Galavit auf

Prozess BGH hebt Strafen um «Krebswundermittel» Galavit auf

Ein Jahr nach dem Urteil im Prozess um das «Krebswundermittel» Galavit hat der Bundesgerichtshof die Strafen aufgehoben.

Voriger Artikel
Naturschützer legen Aktionsplan für Wildkatze vor
Nächster Artikel
Doch kein Diebstahl: Auto vor Supermarkt vergessen

Nach dem Urteil müssen die Strafen noch einmal geprüft und begründet werden. (Archiv)

Karlsruhe/Kassel. Das Kasseler Landgericht habe die bei der Strafzumessung zugrunde gelegte Schadenshöhe nicht rechtsfehlerfrei begründet, teilte das oberste deutsche Strafgericht am Montag in Karlsruhe mit. Gleichwohl bestätigten die Richter die Schuldsprüche und wiesen die Revision der Angeklagten zurück. Die Männer bleiben in Haft, ihre Strafen müssen in Kassel lediglich noch einmal geprüft und begründet werden. Die Haupttäter waren im Juli 2008 zu sieben Jahren und drei Monaten, knapp sechs und drei Jahren Haft verurteilt worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte