Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Autor Härtling freut sich über Kulturpreis: "Zuruf, der mir gefällt"
Mehr Hessen Autor Härtling freut sich über Kulturpreis: "Zuruf, der mir gefällt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 09.10.2014
Schriftsteller Peter Härtling. Quelle: Bernd Weißbrod/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

"Peter Härtling hat ein Leben lang das Kulturwesen in unserem Land und weit über seine Grenzen hinaus geprägt", sagte der CDU-Politiker am Donnerstag in Wiesbaden.

"Das ist ein Zuruf, der mir gefällt", sagte Härtling der Nachrichtenagentur dpa. "Ich war doch lange Zeit Wahlschwabe, bin aber nun Wahlhesse geworden." Geboren in Chemnitz, als Flüchtling aufgewachsen in Schwaben, lebt der Schriftsteller seit Jahrzehnten in Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt. Härtling ist wegen seiner Kinderbücher wie "Das war der Hirbel" und "Ben liebt Anna" bekannt. Er hat aber auch Gedichte, zahlreiche Romane und Biografien geschrieben und findet Leser in allen Generationen.

Der Preis soll am 7. November in der Schlosskirche von Bad Homburg übergeben werden. Nach Angaben der Staatskanzlei ist es der höchstdotierte Kulturpreis in der Bundesrepublik. Preisträger 2013 war der Architekt Wolf D. Prix, der den Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) entworfen hat.

Härtling sagte, er habe ein weiteres Buch beendet über die letzten Lebensjahre des Komponisten Guiseppe Verdi (1813-1901). "Für mich ist es der Versuch, auch mein Altern zu erzählen." Verdi habe in seinem Spätwerk mit dem Requiem, den Opern "Otello" und "Falstaff" ganz zu sich selbst gefunden. "Genau das möchte ich auch erleben", sagte Härtling. Die Biografie solle im kommenden Jahr erscheinen.

dpa

Anzeige