Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Autobranche fürchtet Übergreifen der Rabattschlacht

Kfz-Gewerbe Autobranche fürchtet Übergreifen der Rabattschlacht

Das Kfz-Gewerbe sieht sich durch zunehmende Herstellergeschenke an Kunden im Service bedroht.

Frankfurt. Der Vizepräsident des Zentralverbands Deutsches Kraftgewerbe (ZDK), Wilhelm Hülsdonk, warnte davor, die beim Neuwagenverkauf inzwischen weit verbreitete „Rabattitis“ zulasten der Werkstätten auf Serviceleistungen auszudehnen. „Wer Werkstattleistungen verschenkt oder zu Ramschpreien verschleudert, legt die Axt an die wichtigste Ertragssäule des Betriebs“, sagte er am Donnerstag. Ohnehin müssten neue Geschäftsfelder gefunden werden, um den nachlassenden Reparaturbedarf zu kompensieren, sagte Experte Willi Diez vor Beginn der Frankfurter Messe Automechanika.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen