Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Ausbau trotz Investoren-Verlust

Eon Ausbau trotz Investoren-Verlust

Der Energie-Riese Eon will trotz des Ausstiegs eines großen Investors am Ausbau des Kohlekraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg am Main festhalten.

Voriger Artikel
15-Jähriger attackiert Vater mit Messer
Nächster Artikel
Datenschützer verstärkt kontaktiert

Eon hält am Ausbau des Kohlekraftwerks Staudinger bei Großkrotzenburg fest.

Quelle: Archivfoto

Großkrotzenburg. „Diese Entscheidung hat keinen Einfluss auf unsere Pläne. Wenn wir die Baugenehmigung bekommen, wollen wir sie nach wie vor nutzen", sagte ein Eon-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa. Die Stadtwerke Hannover wollten sich mit 300 Millionen Euro an dem mehr 1,2 Milliarden Euro teuren Bauvorhaben beteiligen. Die Stadt Hanau hat Eon wiederholt aufgefordet, auf den geplanten sechsten Block mit 1100 Kilowatt Leistung zu verzichten. Staudinger liegt am Main nahe der hessisch-bayerischen Grenze.

Voriger Artikel
Nächster Artikel