Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Aus 250 Pfarreien werden 45

Limburger Bischof Aus 250 Pfarreien werden 45

Der Mitgliederschwund im Bistum Limburg zieht Konsequenzen nach sich: Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst will 250 Pfarreien bis zum Jahr 2019 zu 45 zusammenlegen.

Voriger Artikel
22-Jähriger stirbt bei Autounfall
Nächster Artikel
Erneut Streik bei Cantus-Bahn

Der Bischof von Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst. (Archiv)

Limburg. "Wir müssen schauen: Wie können wir Christen sammeln, und wie kommt die Ausstattung ins Verhältnis zu der Zahl der Katholiken, die wir haben", sagte der Bischof am Sonntag in einem Interview der hr-Sendung hessenschau, das auf der hr-Internetseite veröffentlicht wurde. "Das Bistum verliert jedes Jahr aufgrund der Tatsache, dass weniger Kinder geboren werden, 8000 Katholiken", betonte er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel