Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Aufsichtsbehörden mit Odenwaldschule unzufrieden: Frist gesetzt
Mehr Hessen Aufsichtsbehörden mit Odenwaldschule unzufrieden: Frist gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 27.02.2015
Die Aufsichtsbehörde zeigt sich unzufrieden. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Wiesbaden/Heppenheim

.. umfassend vorzulegen", teilte das Sozialministerium am Freitag nach einem Treffen mit der Schule in Wiesbaden mit. Dann soll über die von der Schule beantragte Betriebserlaubnis entschieden werden. Dafür war der Monat April im Gespräch gewesen.

Die Odenwaldschule braucht eine neue Genehmigung. Sie hat eine straffere Struktur beschlossen und soll nach einer Umwandlung kein eingetragener Verein mehr sein, sondern eine gemeinnützige GmbH (gGmbH). Alleiniger Gesellschafter ist eine neugegründete Stiftung.

Vor fünf Jahren war die Odenwaldschule von einem Missbrauchsskandal erschüttert worden, der bis heute nachwirkt. Offiziell wird von mindestens 132 Opfern ausgegangen. Die Zahl der Schüler ging zurück, Geldprobleme traten auf.

Im vergangenen Jahr gab es neue Missbrauchs-Vorwürfe. Sie bestätigten sich zwar nicht, die Aufsichtsbehörden warfen der Schule aber Undurchsichtigkeit vor. Sie pochten auf deutliche Veränderungen. Die Schule hatte vor kurzem ein neues Leitungstrio präsentiert.

dpa