Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Auch Ungelernte profitieren vom günstigen Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt Auch Ungelernte profitieren vom günstigen Arbeitsmarkt

Auf dem hessischen Arbeitsmarkt profitieren auch Menschen ohne Ausbildung von der günstigen Konjunktur. Das Risiko einer Arbeitslosigkeit bleibt aber für Ungelernte ungleich höher als für Menschen mit einem gelernten Beruf oder einer akademischen Ausbildung.

Voriger Artikel
PwC: Weitere Konsolidierung im europäischen Luftverkehr
Nächster Artikel
Neuer Höchstwert bei Erwerbstätigen in Hessen

Eine Frau geht am Arbeitsagentur-Logo vorbei.

Quelle: Uwe Anspach/Archiv

Frankfurt/Main. In den vergangenen drei Jahren ist die Arbeitslosenquote bei den Ungelernten in Hessen zurückgegangen, wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur am Donnerstag in Frankfurt berichtete. Die Quote sank von 18,1 Prozent im Jahr 2015 auf 16,7 Prozent im vergangenen Jahr. Sie lag damit unter den Werten im Bund (18,7 Prozent) und in Westdeutschland (17,3 Prozent).

Dass Aus- und Weiterbildung vor Arbeitslosigkeit schützen, zeigt ein Vergleich mit den Quoten von Menschen mit abgeschlossener Ausbildung, von denen nur 2,7 Prozent zu den Arbeitslosen zählen. Akademiker haben nur zu 2,1 Prozent keinen Job. Laut Regionaldirektion haben zwei von drei hessischen Arbeitslosen keine abgeschlossene Ausbildung und etwa jeder vierte noch nicht einmal einen Hauptschulabschluss.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft