Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Arbeitslosenzahlen für November erwartet

Arbeitsmarkt Arbeitslosenzahlen für November erwartet

Mit weitgehend stagnierenden Arbeitslosenzahlen rechnen die Experten für den November.

Voriger Artikel
Bouffier macht sich für Frankfurter Börse stark
Nächster Artikel
Ausbildungsquote bei Chemie übererfüllt

Experten erwarten nur geringe Veränderungen Archivfoto: Uwe Zucchi

Frankfurt . Die hessische Regionaldirektion stellt die Zahlen für das Bundesland am Mittwoch um 10 Uhr in Frankfurt vor. Die Quote war in Hessen zuletzt auf 5,4 Prozent zurückgegangen. Im Oktober waren noch gut 170 000 Frauen und Männer ohne Job. Das war die niedrigste Arbeitslosenzahl für einen Oktober seit 1992. Nach Untersuchungen der Bundesagentur für Arbeit bieten die Unternehmen derzeit so viele offene Stellen an wie nie zuvor.

Mit einer Abkühlung des deutschen Jobaufschwungs rechnen die volkswirtschaftlichen Abteilungen der Großbanken für die kommenden Monate. Spätestens in der ersten Jahreshälfte 2012 werde der Rückgang der Arbeitslosenzahlen zum Stillstand kommen, prognostizierten die Arbeitsmarktexperten der Institute in einer Umfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Voriger Artikel
Nächster Artikel