Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Arbeitslosenquote erstmals unter zehn Prozent

Kassel Arbeitslosenquote erstmals unter zehn Prozent

In der Stadt Kassel ist die Arbeitslosenquote erstmals seit Einführung der Hartz-Reformen unter zehn Prozent gesunken.

Voriger Artikel
Höchste Inflationsrate seit drei Jahren
Nächster Artikel
Einzelhandelskaufmann häufigster Ausbildungsberuf

Kassel: Der niedrigste Stand seit Beginn der Hartz-Reformen. (Archivbild)

Kassel. 9,9 Prozent der zivilen Erwerbspersonen in Kassel hatten im September 2011 keinen Job. Das sind 9.357 Menschen.

Seit Einführung der neuen Berechnungsgrundlage im Jahr 2005 sei die Quote noch nie niedriger gewesen, teilte die Agentur für Arbeit in Kassel am Donnerstag mit. Mit der Zusammenführung von Sozialhilfe und Arbeitslosenverwaltung waren die Arbeitslosenzahlen und -quoten 2005 aus statistischen Gründen in die Höhe geschossen.

Auch in anderen nordhessischen Kreisen sanken im September die Quoten im Vergleich zu Vormonat und Vorjahr. Offenbach bleibt damit die einzige kreisfreie Stadt in Hessen mit einer zweistelligen Arbeitslosenquote (10,4 Prozent).

Voriger Artikel
Nächster Artikel