Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Apotheker unter Betrugsverdacht

Berlin Apotheker unter Betrugsverdacht

Ein Berliner Apotheker und sieben HIV-Patienten sollen Abrechnungsbetrug im großen Stil begangen haben, bei dem ein Schaden von rund zehn Millionen Euro entstand.

Berlin. Ermittler des Berliner Landeskriminalamts hätten am Mittwoch und Donnerstag in Berlin, Fulda und Kiel acht Haftbefehle vollstreckt, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Die Patienten haben den Ermittlungen zufolge „Ärzte-Tourismus" betrieben und sich mehr Rezepte als nötig besorgt. Der Apotheker soll diese Rezepte angekauft und bei den Kassen abgerechnet haben, ohne jedoch die Medikamente auszureichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel