Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Anklage gegen frühere LKA-Präsidentin abgelehnt

Polizei Anklage gegen frühere LKA-Präsidentin abgelehnt

Die ehemalige Präsidentin des hessischen Landeskriminalamtes (LKA), Sabine Thurau, muss vorerst nicht wegen einer möglichen uneidlichen Falschaussage vor Gericht.

Voriger Artikel
Grüne bemängeln Lehrerversorgung
Nächster Artikel
Weitere Leiche nach Flugzeugabsturz entdeckt

Eine Anklage gegen Thurau wurde abgelehnt  Foto: Uwe Zucchi/Archiv

Frankfurt/Main. Das Landgericht Frankfurt habe die Anklage abgewiesen und die Eröffnung des Hauptverfahrens abgelehnt, bestätigte ein Gerichtssprecher am Donnerstag einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ). Die 27. Strafkammer habe keinen hinreichenden Tatverdacht erkannt. Wie die Staatsanwaltschaft auf die Entscheidung reagieren will, blieb zunächst offen.

Die Anklagebehörde hatte der ehemaligen Spitzenpolizistin vorgeworfen, sie habe als Zeugin in einem Spesenbetrugs-Prozess gegen einen Beamten gelogen. Das Landgericht komme aber zu einer anderen Würdigung als die Staatsanwaltschaft, sagte der Gerichtssprecher.

Nach heftigen Mobbing-Vorwürfen aus den Reihen der Frankfurter Polizei hatte Thurau ihr Amt als LKA-Chefin zunächst ruhen lassen. Zum 30. September 2011 war sie schließlich entlassen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel