Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Angeklagte machen keine Angaben im Woolrec-Prozess
Mehr Hessen Angeklagte machen keine Angaben im Woolrec-Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 23.01.2018
Ein Radfahrer fährt an einem Protestplakat gegen Woolrec vorbei. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Anzeige
Gießen

Angeklagt sind der frühere Geschäftsführer und ein Gutachter wegen unerlaubten Umgangs mit Abfällen in einem besonders schweren Fall. Sie sollen "aus Gewinnsucht" Unregelmäßigkeiten zu verantworten haben, zu denen es laut Anklage zwischen April 2007 und Dezember 2012 gekommen war.

Die mittlerweile geschlossene Firma hatte Abfälle gefährlicher künstlicher Mineralfasern verarbeitet. Bei der Herstellung eines neuen Produktes daraus soll sich das Unternehmen nicht an das genehmigte Verfahren gehalten haben. Der Gutachter soll dennoch die Ware für einwandfrei erklärt haben. Der Prozess wird fortgesetzt.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018
Anzeige