Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Al-Wazir gegen weiteren Flughafenausbau

Luftverkehr Al-Wazir gegen weiteren Flughafenausbau

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat seine Ablehnung eines weiteren Flughafenausbaus in Frankfurt bekräftigt. "Aus meiner Sicht wird es keinen weiteren Ausbau geben", sagte Al-Wazir dem Sender hr-info laut einer Mitteilung vom Freitag.

Voriger Artikel
Erste Erdbeeren aus Hessen: Saison beginnt früh
Nächster Artikel
Bundesbank erneuert Geldmuseum: Neueröffnung Ende 2016

Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Der Flughafen sei ein wichtiger Standortfaktor für Hessen. Doch Ökonomie dürfe auch nicht alles sein. Das bedeute: "Nicht alles machen, was ökonomisch möglich ist, sondern auch zu sagen: an diesem Punkt reicht es."

Die Wettbewerbsfähigkeit des größten deutschen Flughafens zu erhalten und zugleich die Anwohner von Lärm zu entlasten sei eine Riesenaufgabe, wird Al-Wazir zitiert. Dabei stünden nun grundsätzliche Entscheidungen an: "Es geht um die Frage siebenstündiger Lärmpausen, es geht um die Frage von Lärmobergrenzen, es geht um die Frage von Lärmschutz als Daueraufgabe, es geht um die Frage von veränderten Start- und Landeentgelten. Damit die Fluggesellschaften ihre Flugzeugflotten modernisieren."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen