Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
79-Jähriger weiter in Lebensgefahr: Nachbar schweigt

Kriminalität 79-Jähriger weiter in Lebensgefahr: Nachbar schweigt

Ein vermutlich bei einer Gewalttat verletzter 79-jähriger Mann in Kassel schwebt weiter in Lebensgefahr. Er sei nicht vernehmbar, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Voriger Artikel
Täter nach Vergewaltigung und Messerattacke weiter flüchtig
Nächster Artikel
Keine Strafe für Air-Berlin-Pilot wegen "Ehrenrunde"

Das Blaulicht an einem Polizeiauto.

Quelle: Patrick Pleul/Archiv

Kassel. Nach bisherigen Ermittlungen soll ein 51-jähriger Nachbar in einem Mehrfamilienhaus den 79-Jährigen lebensbedrohlich am Kopf verletzt haben. Gegen ihn wird wegen versuchter Tötung ermittelt. Der Verdächtige befindet sich in Untersuchungshaft. Er schweigt laut Polizei zu den Vorwürfen. Die Hintergründe der Tat sind weiter unklar.

Laut den Ermittlern hatte ein Pflegedienst den 79-Jährigen am Mittwoch vor einer Woche in seiner Wohnung im Kasseler Stadtteil Rothenditmold gefunden. Bei den Ermittlungen fiel der Verdacht auf den 51-jährige Bewohner desselben Mehrfamilienhauses.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen