Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen 45 S-Bahnen verspätet: Grund waren Tunnel-Eindringlinge
Mehr Hessen 45 S-Bahnen verspätet: Grund waren Tunnel-Eindringlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 17.01.2018
Frankfurter S-Bahn-Tunnel. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt

Ein Lokführer hatte beobachtet, wie diese gegen 6 Uhr morgens in den S-Bahntunnel gelaufen waren. Die Bundespolizei fand die zwei Personen, belehrte sie und ließ sie anschließend wieder laufen. Außerdem wurde gegen die Tunnel-Eindringlinge ein Verfahren wegen betriebsstörender Handlung eingeleitet.

Obwohl die Sperrung nur zehn Minuten gedauert habe, wirkte sie sich merklich auf den Verkehr aus. Gleich 45 S-Bahnen hätten sich verspätet, schätzte die Polizei. Der Deutschen Bahn als Betreiber der S-Bahn lag am Mittag noch keine statistische Auswertung vor. Im Schnitt dürfte die Sperrung für zehn Minuten Verspätung je Bahn gesorgt haben, hieß es. Die Lage habe sich schnell wieder entspannt.

dpa

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018