Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
41-Jähriger gesteht sexuellen Missbrauch von Stieftöchtern

Prozesse 41-Jähriger gesteht sexuellen Missbrauch von Stieftöchtern

Im Prozess um den sexuellen Missbrauch seiner beiden Stieftöchter hat ein 41-Jähriger vor dem Landgericht Frankfurt ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Frankfurt/Main. "Mein Mandant erkennt, dass seine pädophile Krankheit ihn zu den Taten getrieben hat", sagte der Verteidiger des Mannes am Mittwoch zum Prozessauftakt. Er brauche deshalb dringend eine Therapie.

Dem Mann werden 24 Einzeltaten vorgeworfen, bei denen die beiden 1991 und 1993 geborenen Kinder seit dem Jahr 1997 laut Anklage regelmäßig missbraucht wurden. Als eines der Mädchen 14 Jahre alt war, habe der Angeklagte mit ihr einen "Sex-Vertrag" abgeschlossen. Demnach sollte die Stieftochter Zigaretten für sexuelle Handlungen erhalten. Dabei nutzte der Mann offenbar den Umstand, dass sich die Mutter in einem psychiatrischen Krankenhaus aufhielt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel