Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
320 000 Haushalte ohne Fernsehen - Kurzschluss

Frankfurt 320 000 Haushalte ohne Fernsehen - Kurzschluss

Rund 320 000 Haushalte im Rhein-Main-Gebiet sind am Donnerstagnachmittag vom Kabelfernsehen und zum Teil auch vom Telefon abgeschnitten worden.

Voriger Artikel
Goethe-Uni stellt Vandalismus-Fotos ins Netz
Nächster Artikel
GM will mit Opel 2012 wieder Gewinne einfahren

Viele Haushalte waren am Donnerstag ohne Fernsehanschluss

Quelle: dpa

Frankfurt. Betroffen waren Kunden des Kölner Anbieters Unitymedia, wie das Unternehmen mitteilte. 56 000 Telefon- und 59 000 Internetanschlüsse seien gestört gewesen. Ursache ist nach ersten Erkenntnissen ein Kurzschluss. Ein Ende der Unterbrechung sei noch nicht abzusehen. Neben Frankfurt waren unter anderem auch Offenbach, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Friedrichsdorf, Friedberg, Hanau, Seligenstadt und zahlreiche Taunusgemeinden betroffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen