Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
23-Jähriger versteckte 7,2 Kilo Marihuana in seiner Wohnung

Kriminalität 23-Jähriger versteckte 7,2 Kilo Marihuana in seiner Wohnung

Ein 23-jähriger Mann aus Frankfurt hat der Polizei bereitwillig die Drogenverstecke in seiner Wohnung offenbart.

Voriger Artikel
Klinikverbund bereitet sich auf Streiks vor
Nächster Artikel
Vitronic liefert Technik für französische Lkw-Maut

Die Polizei stellte 7,2 Kilogramm Marihuana sicher. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Frankfurt/Main. Als diese mit einem Durchsuchungsbeschluss vor seiner Wohnungstür stand, zeigte er den Beamten, wo er rund 7,2 Kilogramm Marihuana verborgen hatte. „Das ist schon relativ viel - ein großer Sack voll“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Frankfurt. Den Verkaufswert schätzt er auf rund 18 000 Euro. Außerdem sollen auch Anabolika-Präparate in der Wohnung aufbewahrt worden sein.

Der Mann war in den Fokus der Ermittler geraten, nachdem im Oktober 2010 kleinere Mengen Haschisch und Marihuana auf dem Dachboden desselben Hauses gefunden wurden. Ein Abgleich der Fingerabdrücke mit ihrer Datenbank brachte die Beamten auf seine Fährte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel