Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen 2018 bringt einige spektakuläre Prozesse in Hessen
Mehr Hessen 2018 bringt einige spektakuläre Prozesse in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 27.12.2017
Richterhammer auf Buch mit Deutschen Gesetzen. Quelle: Uli Deck/Archiv
Frankfurt/Main

Das OLG muss jetzt entscheiden, ob das Hauptverfahren eröffnet wird. Darunter ist der Fall des mutmaßlich rechtsextremen Soldaten Franco A., der auf Berliner Politiker Anschläge geplant haben soll.

Die Belastung mit Staatsschutzverfahren "bleibt außergewöhnlich hoch", sagt Präsident Roman Poseck nach Mitteilung des Gerichts vom Mittwoch. Im Zivilbereich ist das OLG derzeit mit der Aufarbeitung der Diesel-Affäre in der Autoindustrie beschäftigt.

Das Landgericht Frankfurt wird voraussichtlich gegen einen 96 Jahre alten ehemaligen Wachmann des Konzentrationslagers Auschwitz verhandeln. In Hanau muss sich rund 30 Jahre nach dem Tod eines Vierjährigen voraussichtlich eine mutmaßliche Sekten-Anführerin vor Gericht verantworten.

Fast 20 Jahre nach der Tat könnte vor dem Landgericht Gießen der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder der kleinen Johanna beginnen. Die Achtjährige war 1999 im Wetteraukreis entführt, missbraucht und getötet worden. Der Täter soll ein Mann aus Friedrichsdorf sein. Er wurde Ende Oktober festgenommen.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012