Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
2017: 88 Drohnen-Zwischenfälle in der Nähe von Flugzeugen

Luftverkehr 2017: 88 Drohnen-Zwischenfälle in der Nähe von Flugzeugen

70 Mal sind im Jahr 2017 laut Flugsicherung Drohnen in der Nähe deutscher Flughäfen gesichtet worden. Weitere 18 Mal entdeckten Piloten die Flugkameras auf der Strecke.

Voriger Artikel
Prozess um Schüsse in Offenbach: Neun Jahre Haft gefordert
Nächster Artikel
Drei Menschen bei Wohnungsbrand verletzt

Eine Drohne fliegt, im Hintergrund ist ein Flugzeug zu sehen.

Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv

Frankfurt/Main. Damit hat sich die Zahl gefährlicher Begegnungen im Luftraum zwar erhöht, aber nicht ganz so stark wie befürchtet. 2016 hatte die Flugsicherung 58 Drohnen bei einem An- oder Abflug gezählt, plus sechs auf freier Strecke. Die mit Abstand meisten Drohnen wurden 2017 in der Nähe von Frankfurt gesichtet (15), wie aus der Zählung der Flugsicherung hervorgeht. Es folgen Berlin-Tegel (11), Düsseldorf (8) und München (7), danach Berlin-Schönefeld (5) sowie Köln/Bonn und Hamburg (4).

"Wir haben schon lange erkannt, dass offensichtlich viele Menschen überhaupt keine Vorstellung haben, wie gefährlich ein Drohnenflug am falschen Ort sein kann", sagte die Sprecherin der Deutschen Flugsicherung in Langen bei Frankfurt, Ute Otterbein, der Deutschen Presse-Agentur.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen