Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen 20 Grad im Winter: 250 Jahre altes Wettertagebuch gefunden
Mehr Hessen 20 Grad im Winter: 250 Jahre altes Wettertagebuch gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 05.02.2018
Eine Wetterstation mit Windmesser und Wetterfahne im Sonnenuntergang. Quelle: Patrick Pleul/Archiv
Kassel

Denn die systematische Wetteraufzeichnung habe erst im 19. Jahrhundert begonnen. Angefertigt wurde die Handschrift von Johann Matthias Matsko, einem Mathematikprofessor am Kasseler Collegium Carolinum.

Matsko notierte zwischen dem 12. Januar und 30. März 1768 dreimal täglich Wetterdaten und verzeichnete Windrichtung, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und allgemeine Wetterlage sowie die Temperatur. Demnach war der Winter vor genau 250 Jahren deutlich sonniger als in diesem Jahr. Laut Aufzeichnungen stieg das Thermometer in der Mittagssonne mehrfach über 20 Grad und einmal sogar über 30 Grad. Das sehen aber die Kasseler Forscher kritisch: "Das Mess-Instrument muss in der prallen Sonne gelegen haben", erklären sie. Trotzdem war es zeitweise auch bitterkalt: Einmal fiel das Thermometer auf minus 13 Grad.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018