Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° heiter

Navigation:
0,2 Prozent mehr - Reallöhne in Hessen stagnieren

Einkommen 0,2 Prozent mehr - Reallöhne in Hessen stagnieren

Mickrige 0,2 Prozent - das ist der Reallohnzuwachs der Vollzeitbeschäftigten in Hessen im dritten Quartal.

Voriger Artikel
Skilifte laufen in der Rhön und Willingen
Nächster Artikel
Frankfurter Schirn zeigt unbekannten Edvard Munch

Keine vollen Geldbörsen für Hessen. Foto: Frank Kleefeldt/Archiv

Wiesbaden . Zwar stiegen die Bruttomonatsverdienste im Vergleich zum Vorjahresquartal nominal um 2,4 Prozent. Doch wenn man die Inflation von 2,2 Prozent herausrechne, stagnierten die Reallöhne, wie das Statistische Landesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Die traurige Rechnung der Experten ging sogar noch weiter: Weil gleichzeitig die durchschnittliche Arbeitszeit um 0,2 Prozent gestiegen sei, blieben die Stundenlöhne genauso hoch wie im dritten Quartal 2010.

Voriger Artikel
Nächster Artikel