Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen 0,2 Prozent mehr - Reallöhne in Hessen stagnieren
Mehr Hessen 0,2 Prozent mehr - Reallöhne in Hessen stagnieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 19.12.2011
Keine vollen Geldbörsen für Hessen. Foto: Frank Kleefeldt/Archiv

Wiesbaden. Zwar stiegen die Bruttomonatsverdienste im Vergleich zum Vorjahresquartal nominal um 2,4 Prozent. Doch wenn man die Inflation von 2,2 Prozent herausrechne, stagnierten die Reallöhne, wie das Statistische Landesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Die traurige Rechnung der Experten ging sogar noch weiter: Weil gleichzeitig die durchschnittliche Arbeitszeit um 0,2 Prozent gestiegen sei, blieben die Stundenlöhne genauso hoch wie im dritten Quartal 2010.