Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Mangold-Stiele sollten beim Aneinanderreiben knirschen
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Mangold-Stiele sollten beim Aneinanderreiben knirschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 15.03.2019
Im Frühjahr gibt es den ersten Mangold: Beim Kauf sollten Verbraucher aber nur zu knackigen Stauden greifen. Foto: Franziska Gabbert
Bonn

Gerade im Frühjahr ist Mangold besonders zart. Beim Kauf sollten Verbraucher aber nur zu knackigen Stauden greifen. Die Stiele sollten keine bräunlichen Flecken aufweisen und beim Aneinanderreiben leicht knirschen, empfiehlt das Bundeszentrum für Ernährung.

Mangold sollte möglichst frisch zubereitet werden. Im Gemüsefach des Kühlschranks hält er sich aber, in ein feuchtes Tuch eingeschlagen, ein bis zwei Tage. Das Blattgemüse ist eine Alternative zum Spinat, weil es noch würziger und intensiver im Geschmack ist. Es findet aber auch als Salat, mit Knoblauch gedünstet oder zum Wickeln von Rouladen Verwendung.

Vor der Zubereitung wird Mangold gründlich von Erde und Sand gereinigt. Am besten die Blätter einzeln vorsichtig abwaschen und trocken schütteln. Zügiges Verarbeiten verhindert, dass die Schnittstellen braun werden.

dpa

Der Discounter Lidl warnt vor dem Verzehr eines Rohmilchprodukts aus dem eigenen Sortiment. Der Käse "Morbier AOP" könnte mit Kolibakterien belastet sein. Er wurde in zwölf Bundesländern verkauft.

15.03.2019

Mousse au Chocolat ist die süße Versuchung nach einem gutem Essen. Damit der leckere Nachtisch nicht so stark das Kalorienkonto belastet, lässt sich die Sahne auch durch Mineralwasser ersetzen. So geht's:

14.03.2019

Werden in Gaststätten oder Lebensmittelbetrieben Grenzwertverstöße und Betrügereien aufgedeckt, müssen Behörden das öffentlich machen - doch für wie lange? Die nun geplante Neuregelung stößt auf Kritik.

13.03.2019