Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Blähungen durch Hülsenfrüchte verhindern
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Blähungen durch Hülsenfrüchte verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 22.11.2018
Hülsenfrüchte liefern dem Körper wichtige Nährstoffe. Quelle: Andrea Warnecke
Berlin

Linsen, Bohnen und Co. führen bei vielen Menschen zu Blähungen und haben daher nicht den besten Ruf. Doch mit entsprechenden Gewürzen sind Hülsenfrüchte verträglicher, rät die Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte". Dazu gehören Kümmel, Anis, Fenchel und Ingwer.

Außerdem gilt: Wer regelmäßig Erbsen oder Bohnen isst, gewöhnt sich daran und bekommt seltener Blähungen.

Mit Blick auf die Gesundheit gehören Hülsenfrüchte öfter auf den Speiseplan: Sie liefern pflanzliche Eiweiße, B-Vitamine, Folsäure und Ballaststoffe. Außerdem senken sie den Blutzuckerspiegel. Laut Zeitschrift zeigt eine aktuelle Studie: Wer eine halbe Portion Kartoffeln oder Reis durch Linsen ersetzt, kann seinen Blutzuckerspiegel um mehr als 20 Prozent senken.

dpa

Orientierung in der vielfältigen Weingüter-Landschaft versprechen gleich drei Weinführer. "Gault&Millau", "Eichelmann" und "Vinum" setzen eigene Akzente. Für die neuen Ausgaben wurden jeweils mehr als 10.000 Weine verkostet.

21.11.2018

Für Schokolade gilt, was auf so vieles im Leben zutrifft: Die Dosis macht's. In Maßen kann die Dunkle gut für die Gesundheit sein, aber manchmal auch die grundsätzlich weniger gesunde Helle. Allerdings geht zu viel von beiden Sorten auf die Hüften.

21.11.2018

Kokosöl verträgt hohe Temperaturen beim Braten, es bringt einen Schuss exotisches Aroma ins Essen und wird manchmal als Allheilmittel gepriesen. Was ist dran an der Wunderwirkung?

20.11.2018