Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Handwerker-Firma vorab nach Versicherungsschutz fragen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Handwerker-Firma vorab nach Versicherungsschutz fragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 23.08.2018
Versursacht der Handwerker Schäden bei den Nachbarn, dann sollte seine Firma nicht unterversichert sein. Quelle: Jens Büttner/Symbolbild
Berlin

Wer einen Handwerker beauftragt, sollte vorab mehrere Angebote einholen. Es lohnt sich dabei, nicht nur den Preis, die Leistung und die Fachkenntnisse genauer unter die Lupe zu nehmen.

Zusätzlich sollten Auftraggeber die Firma auch nach ihrer Versicherung und Zahlungsfähigkeit fragen, rät der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin. Das ist wichtig, insbesondere wenn der Handwerker Schäden bei Dritten wie dem Nachbarn verursacht. Dann sollte die Firma nicht unterversichert sein. Denn im schlimmsten Fall muss der Auftraggeber für Schäden bei Dritten mithaften.

Das geht aus einem

Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) hervor (Az.: V ZR 311/16). In dem Fall hatte ein Dachdecker einen Brand ausgelöst, der auf das Nachbargebäude überging. Der Nachbar klagte auf Schadenersatz und bekam Recht. Nach Auffassung der BGH-Richter trug der Auftraggeber die Verantwortung. Gut, wenn in so einem Fall die Firma solvent sowie gut versichert ist und den Schaden bezahlen kann.

dpa

Ländliche Gebiete liegen vorn: Dort setzen mehr Privatleute auf Photovoltaik, Solarthermie und Co. als in den Städten. Generell ist einer Studie zufolge bei der Nutzung von Energiewendetechnologien noch Luft nach oben.

22.08.2018
Aktuelles Auf richtiges Programm achten - Leinen mit reichlich Wasser reinigen

Leinen verfügt über spezielle Eigenschaften. Berücksichtigt man diese, lässt sich das Material gut in der Waschmaschine waschen. Dabei kommt es vor allem auf das richtige Waschprogramm an.

21.08.2018

Ob alte Bauernkate oder Villa aus der Gründerzeit - Altbauten haben meist einen ganz besonderen Charme. Oft scheinen zum Kauf angebotene Objekte nicht einmal teuer. Doch Vorsicht: Die Sanierungskosten können schnell explodieren.

20.08.2018