Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Zwischen Tradition und Moderne
Marburg Zwischen Tradition und Moderne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 31.05.2011
„Bauchklang“ aus Österreich beschließt mit einer virtuosen A-cappella-Show die „Nacht der Stimmen“. Quelle: Ingo Pertramer

Marburg. Die 19. Auflage des internationalen A-cappella-Festivals wird Open Air auf der Freilichtbühne im Schlosspark stattfinden. Einlass ist um 17 Uhr. In den vergangenen Jahren war das populäre Festival meist ausverkauft.

In diesem Jahr hat das KFZ ungewöhnliche Gruppen eingeladen: Eröffnet wird der lange Abend um 18 Uhr noch recht traditionell von den Marburger Lokalmatadoren „Stimmzoo“ mit unterhaltsamem A-cappella-Pop. Danach entern „Postyr“ aus Dänemark die Bühne. Nach Auskunft des KFZ verbergen sich dahinter „fünf ausdrucksstarke Solisten, innovative Arrangements und eine verspielte und coole Bühnenperformance“. Ihren Stil nennen sie „triphop & avantgarde pop a cappella“.

Der Schweizer Martin O. präsentiert Geräusch- und Klangwelten von rhythmischem Beatboxing über Jodel bis hin zu Vogelgezwitscher. Im April 2010 wurde er mit dem Schweizer Innovationspreis „SurPriX“ ausgezeichnet.

„Bauchklang“ aus Österreich ist der Top-Act des Abends. 2006 räumen die fünf Sänger im ausverkauften KFZ ab. Sie verbinden Mouth Percussion, Beatboxing mit virtuoser Stimmbeherrschung „zu einem kaum fassbaren Gesamtsound“.

Noch ein paar Tipps: Parkplätze sind Mangelware rund um das Landgrafenschloss. Es empfiehlt sich also, entweder zu Fuß hinauf zum Schlosspark zu pilgern oder den Bus zu nehmen. Der letzte Bus der Linie 10 fährt um 16 Uhr (Rudolphsplatz) hoch zum Schloss, danach fährt stündlich ein Anruf-Sammel-Taxi, Telefon: 0 64 21/205-205.

von Uwe Badouin