Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Zum Saisonauftakt spielt das Kammerorchester des Nationaltheaters Prag
Marburg Zum Saisonauftakt spielt das Kammerorchester des Nationaltheaters Prag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 15.10.2014
Petr Nouzovsky ist Solist des Abends. Er gehört zu den führenden jüngeren Cellisten Tschechiens.Foto: Dusan Martincek Quelle: Photographer:Dusan Martincek
Marburg

Eröffnet wird die Saison mit dem Kammerorchester des Nationaltheaters Prag, eines der meistgefragten Ensembles der Tschechischen Republik. Das Konzert beginnt um 20 Uhr und findet im Audimax statt.

Das Orchester spielt in sinfonischer Besetzung mit etwa 40 Musikern und wird von dem international renommierten Dirigenten Rastislav Stur geleitet. Solist des Abends ist Petr Nouzovsky. Er gehört zu den führenden jüngeren Cellisten Tschechiens. Sein Spiel zeichnet sich nach Angaben der Veranstalter durch außerordentliche lyrische Kantabilität, hohe Musikalität, einen vollen, warmen Ton und große technische Brillanz aus.

Auf dem Programm des Eröffnungskonzerts stehen Legenden von Antonin Dvorak, das erste Cellokonzert von Camille Saints-Saens, die Rokoko-Variationen von Peter Tschaikowsky und die sechste Sinfonie von Franz Schubert. Diese romantische Werkauswahl ist ein Genuss für jeden Musikliebhaber.

Ein kostenloser Einführungsvortrag beginnt um 19 Uhr im Audimax in einem per Hinweisschild ausgewiesenen Seminarraum. Karten für das Eröffnungskonzert des Konzertvereins gibt es in den Marburger Vorverkaufsstellen und am Konzerttag ab 19 Uhr an der Abendkasse.

Wissen Sie, was ein „Saitenniederhalter“ ist? Oder warum eine E-Gitarre zwar elektrisch, aber nicht elektrisch aufgeladen ist? Das erfährt man nicht, wenn man eine E-Gitarre kauft, das lernt man nur, wenn man sie selber baut.

07.10.2014

Die belgische Kleinstadt Dinant gedenkt ihrer Opfer im Jahr 1914 und kommt mit ihren Besuchern aus Marburg ins Gespräch.

20.08.2014
Marburg 100 Jahre Erster Weltkrieg - Heimatfront: "Eine Welt ohne Männer"

Die Veranstaltung der Marburger Lichtspiele am 30. Juni 1916 klingt wie die Beschreibung des Alltag während des Ersten Weltkrieges in der Stadt: Aufgeführt wird ein"Schwank in 4 Akten" mit dem Titel "Eine Welt ohne Männer".

15.08.2014