Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Zum 18. Geburtstag gibt‘s zwei Konzerte
Marburg Zum 18. Geburtstag gibt‘s zwei Konzerte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 07.11.2014
Die fünf Musiker von Overback stehen am 14. und am 15. November auf ihrer Lieblingsbühne in der Waggonhalle.Privatfoto
Marburg

Das Programm wird nicht geplant, sondern ergibt sich spontan nach Gusto, Zuruf und Stimmung von Musikanten und Zuhörern. So wird jeder Abend ganz unterschiedlich geraten.

Rainer Husel, einer der Sänger von Overback, ist in Marburg bereits seit den 80ern bekannt aus seiner Zeit beim „Hammerorchester“ und „Sacra“. Vor einigen Wochen wurde er 60 Jahre alt. Nun feiert auch Overback selbst Geburtstag, wenn auch einen nicht so hohen. Overback, das sind seit nun 18 Jahren drei Sänger, dazu die soulige Hammond-Orgel, klare Gitarrentöne­ und mal treibende, mal entspannte Rhythmen.

Gespielt wird Folk, ein wenig Soul und viel Songwriter-orientierter, melodiöser Rock irgendwo zwischen Bruce Springsteen, Bob Dylan, Van Morrison und Marc Cohn. Die Stücke sind bei Overback zwar gecovert, aber nicht nachgespielt. Die Gruppe betont, dass die Songs keine bloßen Abklatsche der großen Originale seien, sondern stets Eigenes, „So-noch-nicht-Gehörtes“.

Marburg 100 Jahre Erster Weltkrieg - „Mit reinen Händen wiedergekommen"

Nicht einmal einen Monat nach dem Beginn des deutschen Überfalls auf Belgien waren „Marburger Jäger“ an Massakern im wallonischen Dinant beteiligt. Die Frage nach der Verantwortung für dieses Blutbad – und damit auch: nach den Befehlswegen – ist zuallererst an die militärischen Befehlshaber zu richten. Kommandeur des Kurhessischen Jäger-Bataillons Nr. 11 war Julius Alfred Maximilian Joseph Graf von Soden aus Marburg.

30.10.2014

Wissen Sie, was ein „Saitenniederhalter“ ist? Oder warum eine E-Gitarre zwar elektrisch, aber nicht elektrisch aufgeladen ist? Das erfährt man nicht, wenn man eine E-Gitarre kauft, das lernt man nur, wenn man sie selber baut.

07.10.2014

Die belgische Kleinstadt Dinant gedenkt ihrer Opfer im Jahr 1914 und kommt mit ihren Besuchern aus Marburg ins Gespräch.

20.08.2014