Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Zoff im Luxushotel: Prolls treffen auf Adel

Theater Zoff im Luxushotel: Prolls treffen auf Adel

Am 4. und 5. Dezember führt die Laienspielgruppe des FC Kombach jeweils um 20 Uhr im Bürgerhaus Kombach die Komödie „14 Tage Luxus“ auf.

Voriger Artikel
Kluges und Sinnfreies von jungen Dichtern
Nächster Artikel
Heimischer Schlagersänger singt Hessens neue Hymne

Die Laienschauspieler des FC Kombach bei der Probe für eine Komödie in drei Akten. „14 Tage Luxus“ führen sie am 4. und 5. Dezember im Bürgerhaus in Kombach auf.

Quelle: Adrianna Michel

Kombach. In der Hotelhalle des Luxushotels „Mirage“ sitzt die vornehme Familie von Perseberg und trinkt genüsslich ihren Begrüßungschampagner. Als Familie Proll polternd zur Rezeption schreitet, treffen unterschiedliche Welten aufeinander. Diese Anfangsszene stammt aus dem Theaterstück „14 Tage Luxus“ von Martina Worms. Seit August dieses Jahres proben 13 Mitglieder der Laienspielgruppe Kombach die Komödie in drei Akten ein. Den Akteuren bleiben nur noch wenige Tage bis zur Premiere ihres neuesten Stücks, so dass an fast allen Abenden im Bürgerhaus Kombach geprobt wird. „Das Witzige an dem Stück ist, dass der einfache Bauer auf den Adeligen trifft und es dabei immer wieder zu unterhaltsamen Gegensätzen kommt“, berichtet Frank Rittlinger, der den adeligen Familienvater Joachim von Perseberg spielt.

Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt beträgt für Jugendliche bis 19 Jahre 4 Euro, Erwachsene zahlen 5 Euro.

von Adrianna Michel

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg