Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
„Ziemlich beste Freunde“ ist der Beste

OP-Leser wählten ihren Film des Jahres „Ziemlich beste Freunde“ ist der Beste

Die Würfel sind gefallen: Die OP-Leser wählten mit großem Abstand die französische Komödie „Ziemlich beste Freunde“ zu ihrem „Film des Jahres“. Auch die Gewinner der Kinokartebn und Bücher stehen fest.

Voriger Artikel
„Lumpengesindel“begeistert Zuhörer
Nächster Artikel
Interessen bündeln und Werte schöpfen

Marburg. Auf den Plätzen zwei und drei landeten der letzte Teil der „Harry Potter“- Reihe und der aktuelle Batman „The Dark Knight Rises“.

Zu dem Gewinnspiel sind mehrere hundert Zuschriften per Mail, Fax und per Post eingegangen. Wählen konnten die OP-Leser aus 57 Vorpremieren, die die OP im Zeitraum von August 2011 bis August 2012 präsentiert hatten.

Die Leser haben gut gewählt: Komödie „Ziemlich beste Freunde“ von Olivier Nakache und Éric Toledano mit François Cluzet und Omar Sy in den Hauptrollen war der große Überraschungserfolg in den Kinos. Allein in Frankreich sahen ihn 19,2 Millionen Zuschauer, in Deutschland lockte er 8,6 Millionen Menschen in die Kinos. Allein in Marburg sahen ihn mehr als 27000 Menschen. Es gibt viele Erklärungen für den Erfolg des Films. Eine lautet: Die Komödie ist Vitamin B für die Seele und setzt jede Menge Serotonin frei.

Der Hauptgewinn, eine Drei-Monats-Karte für zwei Personen für alle Marburger Kinos geht an Claudia Bodenbender aus Weimar. Über eine Zwei-Monatskarte freut sich Martina Funck-Kreis aus Kirchhain, eine Ein-Monats-Karte geht an Erika Eckert aus Wetter. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß im Kino.

Je ein Buch geht an Raphael und Manuel Greim aus Marburg, Gerd Müller aus Stadtallendorf, Michael Keßler aus Wenkbach, Matthias Kauff aus Marburg, Margarete Schnabel aus Fronhausen, Helmut Schäfer aus Stadtallendorf und Steven Seip aus Marburg. Herzlichen Glückwunsch. Die Bücher werden zugeschickt.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel