Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wunschkonzert zum neuen Jahr

Konzertchor Wunschkonzert zum neuen Jahr

Veranstalter des Neujahrskonzertes am Dienstag in der Marburger Stadthalle war der Marburger Konzertchor, der seit fast vier Jahrzehnten von Siegfried Heinrich geleitet wird.

Voriger Artikel
Zwei Bewerber für ein Amt
Nächster Artikel
„Depression ist vollständig heilbar“

Professor Siegfried Heinrich dirigierte das Orchester Virtuosi Brunensis und die beiden Solisten Jörg Hempel und Laura Zanina beim Neujahrskonzert am Dienstag in der Stadthalle.

Quelle: Andreas Schmidt

Marburg. Am Sonntag hatte Siegfried Heinrich in Bad Hersfeld, seiner Hauptwirkungsstätte, seinen 75. Geburtstag gefeiert – am Pult der Virtuosi Brunensis und mit weitgehend dem gleichen Programm wie am Dienstag in der Marburger Stadthalle. Dort überreichte ihm Dr. Erich Zimmermann, Vorsitzender des von Heinrich seit 1970 künstlerisch geprägten Marburger Konzertchores, als Geburtstagsgeschenk 1600 Euro. Diesen Betrag hatten die Chormitglieder in ihren Reihen gesammelt, um damit die musische Bildungsarbeit des Hersfelder Johann-Sebastian-Bach-Hauses zu unterstützen.

Und weil sich die Menschen traditionell zu Beginn eines jeden neuen Jahres eine Menge wünschen, hatte auch das der Gratulation folgende Neujahrskonzert Wunschkonzert-Charakter. Gleich mit Georg Friedrich Händels d-Moll-Orgelkonzert zeigte das tschechische Orchester unter Heinrichs inspirierender Leitung, dass es sich zu Recht „Virtuosi“ nennt: An allen Pulten sitzen hervorragende Solisten – bei Händel hervorzuheben die warm timbrierten Violoncelli und das ebenso geschmeidig musizierende Fagott, die den Boden bereiteten für den feinsinnig brillierenden Alsfelder Bezirkskantor Jens Amend an der Orgel.

von Michael Arndt

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg