Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Witzige Geschichtsstunde, die viel Spaß macht
Marburg Witzige Geschichtsstunde, die viel Spaß macht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 18.09.2011
Charles Toulouse als Rico in Bruno Storis „Die große Erzählung – Die Odyssee in einer Stunde“. Quelle: Privatfoto

Marburg. Regisseur Stefan Schletter hat das Stück von Bruno Stori für das Junge Staatstheater Wiesbaden inszeniert, das das Marburger Ensemble nun übernommen hat.

Einige Sitzplätze blieben während der Marburg-Premiere frei und auch vom Zielpublikum – „Die große Erzählung“ richtet sich an Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren – hätten mehr Besucher in der Black Box zuschauen können. Aber wer das Stück sah, hatte seinen Spaß.

Lachend verfolgte das Publikum die amüsante Erzählung des Jungen Rico, der am Bahnhof einen Geschichtenerzähler trifft, der von den Abenteuern des Odysseus berichtet. Rico wiederum erzählt dem Publikum von der Odyssee in seiner ganz eigenen Version.

An dieser Inszenierung stimmt einfach alles: Charles Toulouse wirbelt als Rico über die Bühne, dass es einfach nur Spaß machte, ihm zuzuschauen und zuzuhören. Themen, die Jugendliche beschäftigen, wie Tod, Neid, Sexualität, Werte oder die Differenzierung von Gut und Böse kommen zur Sprache.

Nächste Vorstellungen: Sonntag, 25. September, 16 Uhr; Montag, 26. September, 11 Uhr.

von Sonja Lecher

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Mehr zum Thema
Marburg Hessisches Landestheater Marburg - Das Theater will die Welt retten

Riesig und rechteckig: Pünktlich zur neuen Spielzeit ziert ein neues Banner die karge Front des Hessischen Landestheaters.

13.09.2011
Marburg Hessisches Landestheater Marburg - Abschiebepraxis hautnah zu erleben

Das Hessische Landestheater präsentiert ein neues Klassenzimmerstück, das von Schulen gebucht werden kann: „Hier geblieben“ beschäftigt sich mit den gängigen Abschiebepraktiken in Deutschland.

12.09.2011

Nach der mitreißenden Premiere von „Der gute Mensch von Sezuan“ ist klar: Die Brecht-Reihe von Regisseur Stephan Suschke ist ein Höhepunkt im Spielplan des Hessischen Landestheaters.

11.09.2011