Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Wer hat an der Uhr gedreht?
Marburg Wer hat an der Uhr gedreht?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.03.2018
Am Sonntag beginnt die Sommerzeit . Quelle: Jan Woitas
Marburg

Nach den Kalendern hat der Frühling bereits begonnen, auch wenn er sich bei uns – von ein paar angenehmen Sonnenstrahlen einmal abgesehen – noch nicht wirklich bemerkbar gemacht hat. Mit dem Frühlingsbeginn geht allerdings auch die Umstellung der Uhren auf die Sommerzeit einher. Jedoch wissen anscheinend immer weniger Leute, wann und in welche Richtung die Uhren umgestellt werden.

Da stellt sich einmal mehr die Frage: Werden die Uhren denn vor oder zurück gestellt? Die OP hat sich auf den Marburger Straßen umgehört: Ratlose Gesichter, peinlich berührtes Stottern und eine Mischung aus „vor“ und „zurück“ bestimmen das Bild der Antworten auf die Frage, in welche Richtung die Zeiger am Sonntag denn gedreht werden. „Ich wusste bis gerade eben ehrlich gesagt nicht mal, dass die Uhr diese Woche überhaupt umgestellt wird“, beichtet der 22-Jährige Promoter Thomas Schmelzer, nachdem er die falsche Antwort  genannt hat. Fabio Moll kannte zwar die richtige Antwort dass die Zeit bereits diese Woche umgestellt wird, war jedoch auch ihm nicht bewusst: „Wirklich selbst umstellen muss man heute nichts mehr. Handys und Computer machen das ja zum Glück automatisch.“

Eselsbrücke kann helfen

Die Frage „Wer hat an der Uhr gedreht?“ dürfte sich demnach gerade jüngeren Leuten stellen. Das bestätigte sich beim Befragen der älteren Passanten, denn ein Großteil von ihnen konnte eine sichere Antwort geben. Eselsbrücken, wie „Im Sommer werden die Gartenmöbel VOR das Haus gestellt und im Winter ZURÜCK in den Schuppen“ können dabei helfen.

Student Vitor Malburg-Kolb hat seine eigene Methode, sich zu merken, wann und wie die Uhrzeit verstellt wird: „Ich komme aus Brasilien. Dort werden die Uhren auch im Frühling und im Herbst umgestellt. Die Jahreszeiten sind aber genau umgekehrt. Also werden auch die Uhren anders umgestellt.“ Da die Zeitumstellung im Herbst  häufig auf seinen Geburtstag fiele, habe er hier eine Stunde länger Zeit zum feiern.
Die Uhren werden also in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Stunde vor gestellt, nämlich von 2 auf 3 Uhr.

von Sina Schindler und Kim Meulenbeld