Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Auf den Hund gekommen
Marburg Auf den Hund gekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 10.10.2018
Hund Luke ist eine echte Wasserratte. Quelle: Nadine Weigel
Marburg

Auf der Weide sorgen sich dafür, dass alle Schäflein beisammen bleiben. Im Dienst bei der Polizei wird auf ihren Geruchssinn gebaut. Verschütteten Menschen retten sie das Leben. Und Blinden helfen sie bei der Orientierung. Am 10. Oktober, dem Welthundetag, rückt der sprichwörtlich beste Freund des Menschen ganz besonders in den Mittelpunkt.
Am häufigsten trifft man Hunde in ihrer Rolle als Haustier an. Und auch darin haben sie eine überaus wichtige Funktion, ersetzen sie ihrem Besitzer schließlich mitunter Partner oder Familie.

29600074Menschen schätzen die Gesellschaft ihrer Hunde unter anderem, weil sie als gute Zuhörer gelten, als zugewandte Wesen, deren Treue und Liebe absolut beständig sein soll - egal, ob die Frisur gerade sitzt, ob das Konto leer oder gut gefüllt ist. Weil Hunde bewegungsfreudige Tiere sind, animieren sie ihre Besitzer dazu, das Haus zu verlassen und sich in der Natur zu bewegen. Somit sind sie auch noch gut für die Gesundheit.

Wenn man Herrchen oder Frauchen fragt, ist ohnehin klar, dass ein Leben mit Hund absolut wundervoll ist. Aber Vorsicht: Die Tierheime warnen immer wieder vor der leichtfertigen Anschaffung eines Hundes. Denn anders als beispielsweise Katzen benötigen sie viel Betreuung und tägliche Spaziergänge, bei denen der Mensch sie zwangsläufig belgeiten muss. Auch, wenn's regnet oder schneit.

von Carina Becker-Werner