Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Fast so gut wie das Original
Marburg Fast so gut wie das Original
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 14.09.2018
Claudia Bello überzeugte das Publikum im Marburger Schlossbergcenter bei der Ufa-Talentbase. Quelle: Elvira Rübeling
Anzeige
Marburg

Bekannt ist die Talentbase bereits für ihre deutschlandweite Casting-Tour, bei der sich Talente für verschiedene Produktionen der Ufa (Gute Zeiten, schlechte Zeiten, Alles was zählt, Soko Leipzig, DSDS oder das Supertalent) casten lassen können. Die Präsentation der besten Talente in eigener Show ist somit eine Erweiterung der erfolgreichen Tour.

Moderator Otto Nitschke vom Ufa Casting Team und der Event & Marketing Agentur hatte zwölf junge Künstlerinnen und Künstler aus den verschiedensten ­
Bereichen mit nach Marburg gebracht. Die Bandbreite reichte von Gesang über Tanz bis hin zur Zauberei.

Bekannte Gesichter wie Magier Sergio Capano, teilgenommen beim „Supertalent“, oder Sängerin Jana Deutsch mit ­ihrer ausdrucksstarken Opernstimme, die sich bereits bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) behaupten konnte, waren mit dabei.

Im Schlossbergcenter gab sie die Titel „Time to say goodbye“ und „Titanic“ zum Besten und faszinierte das Publikum ebenso wie die Jazz- und Rocksängerin Manuela Jengo, die ebenfalls schon bei DSDS zu sehen war. Aber auch die Hip-Hop-Tänzerin Roja Mahalati und Tänzer „Jelke“, die ehemalige Marburgerin, Pop- und Schlagersängerin Liliga Latzko und Sängerin Claudia Bello punkteten beim Marburger Publikum.

Dennoch stellte die 13-jährige Lisa-­Marie (Foto: Rübeling), die erst kürzlich von der Talentbase entdeckt wurde, fast alle in den Schatten. „One moment in time“ von Whitney Houston und „Hallelujah“ von Leonard Cohen lösten wahre Begeisterungsstürme aus.

Ein Talent, das in naher Zukunft noch viel von sich reden machen wird und sicherlich bei den Shows von Dieter Bohlen zu sehen sein wird.

Ihr Auftritt wurde nur von Prince Damien, DSDS-Sieger im Jahr 2016 getoppt, der beim Interview „Dieter als supernetten Musikonkel, der nicht lügt“ bezeichnete. Der junge Künstler war „Special Guest“ und gab nach seinem vielbejubelten Auftritt seinen großen als auch kleinen Fans Autogramme.

Später hatten sie die einzigartige Chance mit Prince Damien im Duett zu singen. Des Weiteren gab es eine große Verlosung, die den Gewinnern ermöglichte, bei den großen Shows wie DSDS einmal backstage mit dabei zu sein.

Die Ufa-Talentbase ist immer auf der Suche nach neuen, unentdeckten Talenten, sowohl für die Show als auch für die Fernsehproduktionen. Nächstes Wochenende findet ein Live-Cas­ting im Forum in Wetzlar statt.

von Elvira Rübeling

Die Autogramme von Prince Damien (rechts) waren heiß begehrt bei den Marburger Kids. Fotos: Rübeling

Anzeige