Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Tankstelle in Marburg überfallen
Marburg Tankstelle in Marburg überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 11.03.2018
Die Polizei fahndet nach einem mittelkräftigen Mann, der die Tankstelle am Krummbogen überfallen hat. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Am Samstagabend gab es einen bewaffneten Überfall auf die Aral-Tankstelle am Krummbogen in der Nähe vom Marburger Bahnhof. Gegen 22.30 Uhr betrat ein etwa 1,75 Meter großer mittelkräftiger Mann, maskiert mit einem Schal oder Tuch den Verkaufsraum. Bekleidet war er mit einem grauen Kapuzenpullover und einer schwarzen Hose. Er bedrohte sowohl den Kassierer als auch zwei anwesende Kundinnen mit einer kurzen silberfarbenen Schusswaffe und forderte Bargeld.

Mehrere Hundert Euro hatte er so erbeutet, informierte die Pressestelle der Polizei. Zu Fuß flüchtete der Täter mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Mehrere Streifen der Polizei Marburg und auch der Bundespolizei fahndeten anschließend nach dem Täter - leider bisher erfolglos.

Zeugenaufruf

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können. Möglicherweise wurde der Mann bereits vor Tatbegehung oder auf dem Fluchtweg beobachtet. Entsprechende Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg unter der Telefonnummer 0 64 21 / 40 60 entgegen.