Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Talare, Zepter, Siegel und Urkunden

Ausstellung Talare, Zepter, Siegel und Urkunden

Das Universitätsmuseum im Marburger Landgrafenschloss widmet sich ab 9. Dezember den Kostbarkeiten des Universitätsarchivs.

Voriger Artikel
Busverkehr in Marburg komplett lahmgelegt
Nächster Artikel
Fast die Hälfte der Kinder muss zu Hause bleiben

Der Rektor Professor Hans Erhard Bock wird 1961 von Theo Nebel und Georg Naumann in die Aula der Alten Universität geleitet.

Quelle: Universitätsarchiv

Marburg. Nach der Ausstellung „Sehen und Verstehen“, bei der sich universitäre Sammlungen im Landgrafenschloss gemeinsam präsentierten, sollen nun nach und nach Ausschnitte des Universitätsbetriebs beleuchtet werden: Diesmal sind die Besucher zu einem illustrierten Streifzug durch die Geschichte der Universität vom 16. bis zum 20 Jahrhundert eingeladen.

„Das sollte sich jeder Marburger und jeder Student anschauen“, wünscht sich Museumsleiterin Dr. Agnes Tieze.Seit Philipp der Großmütige 1527 die Marburger Hochschule als erste evangelische Universität der Welt gründete, hat sich allerhand „Zubehör“ angesammelt: Das älteste Utensil ist ein großes silbernes Siegel, das 1531 angefertigt wurde. Im gleichen Jahr bekam die Lehranstalt ein prächtiges Zepterpaar mit Halbbüste von Landgraf Philipp und Adler.

von Christine Krauskopf

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg