Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Stephan Thome steht im Buchpreis-Finale

Buchpreis Stephan Thome steht im Buchpreis-Finale

Unter den sechs Finalisten für den Deutschen Buchpreis 2009 ist auch der aus Biedenkopf stammende Stephan Thome mit seinem Romandebüt „Grenzgang“.

Voriger Artikel
Im Baugebiet Buchenrot geht es weiter
Nächster Artikel
Eine Milchspur führt bis nach Schwabendorf

Stephan Thome ist einer der sechs Anwärter auf den Buchpreis.

Quelle: Jürgen Bauer/Suhrkamp Verlag

Frankfurt. Die sieben Jurymitglieder hatten in den vergangenen fünf Monaten insgesamt 154 Titel gesichtet, die zwischen dem 1. Oktober 2008 und dem 16. September 2009 erschienen sind. Der Preisträger erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro; die fünf Finalisten erhalten jeweils 2.500 Euro. Mit dem Preis zeichnet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels den besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus.

Der 1972 geborene Thome studierte Philosophie, Religionswissenschaft und Sinologie an der Freien Universität Berlin und an verschiedenen Universitäten in China, Taiwan und Japan. Seit 2005 lebt und arbeitet er in Taipeh/Taiwan.In dem bei Suhrkamp erschienenen Roman „Grenzgang“ erzählt Thome eine Geschichte, die sich um den Bergenstädter Grenzgang rankt. Spannungsreich und voller überraschender Wendungen erzählt der Autor von der Jagd nach dem Glück, die seine Figuren aus Berlin und Köln in die hessische Provinz und von dort in einen Swinger-Club führt. Schnell wird klar, wie leicht vermeintliche Sicherheiten abhandenkommen können und wie dünn das Eis ist, auf dem Lebensentwürfe errichtet werden.

Am Freitag, 18. September, liest Stephan Thome, in der Berghütte auf der Sackpfeife aus seinem Roman (Beginn: 20 Uhr). Eine weitere „Grenzgang“-Lesung findet statt am Donnerstag, 29. Oktober, in der Universitätsbuchhandlung Elwert in Marburg. Beginn ist ebenfalls um 20 Uhr.

von Carsten Beckmann und Thomas Maier

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg