Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Stein-Penis am Fitnessparcours
Marburg Stein-Penis am Fitnessparcours
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 26.09.2018
Die umgedrehten Steine am Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg. Quelle: Björn Wisker
Marburg

Und damit auch jeder sofort weiß, was das Steinkunstwerk darstellen soll, schrieben es die "Künstler" gleich darüber: Penis. Das Handanlegen muss jedenfalls eine Heidenarbeit gewesen sein, immerhin besteht das Geschlechts-Gebilde aus etwa 200 Steinen. Die Steine aus gummiartigem Material sind locker in den Boden eingelassen und lassen sich mit einem Hebel, etwa einem Schraubenzieher oder auch per Hand anheben.

Das "Kunstwerk am Georg-Gaßmann-Stadion.

Die rote Oberfläche ist eigentlich die Unterseite der Spezialsteine, also haben die "Künstler" die Steine offenbar herausgenommen, umgedreht und in dem Muster wieder in den Boden gelegt. Was für die einen Late-Night-Lacher war, bedeutet für andere - etwa den zuständigen Hausmeister - unerwartete Arbeit.

von Björn Wisker